Kokonusssöl

Das Wundermittel unter den Ölen

 

Kokosnussöl ist ein pflanzliches Fett, das ausgesprochen gesund für den menschlichen Körper ist. Es ist universell beim Kochen einsetzbar. Es ist leicht verträglich und ein perfekter Energielieferant für den Körper. Es belastet den Körper deshalb geringer, da weder Verdauungsenzyme der Bauchspeicheldrüse noch Galle zum Aufbrechen des Fettes benötigt werden.

Kokosnussöl steigert das HDL das "gute Cholesterin" und vermindert dagegen das LDL das "schlechte Cholesterin". Ihm wird nachgesagt, dass es schädliche Bakterien, Pilze und sogar Viren bekämpft.

Kokosnussöl ist ein bei Raumtemperatur festes, weißes bis weißlich-gelbes Pflanzenöl, das aus Kopra, dem Nährgewebe der Kokosnuss, gewonnen wird. Es duftet angenehm nach Kokos und schmilzt knapp oberhalb der Zimmertemperatur. Es zeichnet sich durch einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren aus. Dieser hohe Anteil an gesättigten Fettsäuren unterscheidet das Kokonusssöl von anderen Pflanzenölen. Es ist chemisch extrem stabil und deshalb lange haltbar und hoch erhitzbar ohne, dass es sich zersetzt.

Kokosnussöl kann in der Küche zum Braten, Backen und Frittieren verwendet werden.

Kokosnussöl enthält zu einem sehr hohen Prozentsatz Laurinsäure. Die Laurinsäure kann direkt in der Leber weiterverarbeitet werden. Die entstandenen Ketone sind im Körper leicht in Adenosintriphosphat umwandelbar. Dies sind die universellen Energieträger der Zellen.

Diese Laurinsäure bekämpft ebenfalls Bakterien und Viren und ist ein wirkungsvolles Mittel gegen Pilzinfektionen. Laurinsäure ist ebenfalls eine wichtige Komponente bei der Erhaltung des Immunsystems.

http://de.wikipedia.org/wiki/Laurins%C3%A4ure

Weitere Untersuchungen haben auch den Hinweis gegeben, dass Kokosnussöl hilfreich bei der Bekämpfung von Krankheiten ist, die auf der Basis von chronischen Entzündungen entstehen.

Hierzu kann die Entstehung der Arteriosklerose gezählt werden, die einen Risikofaktor für Bluthochdruck und Schlaganfall darstellt.

http://www.kokosoel-ratgeber.de/studien.html

Kaltgepresstes Kokosnussöl kann auch bei äußeren Anwendungen wie Verbrennungen oder bei der Wundheilung, bei Insektenstichen oder Sonnenbrand hilfreich sein.

http://www.meine-lebensquelle.de/biologisches-kokosöl-heileigenschaften